Aktuelle Projekte

flatnap.ch
Web-Plattform und Buchungssystem für das innovative Kurzferien-Abo

flatnap

flatnap ist ein Abo für Kurzferien. Zum attraktiven monatlichen Pauschalpreis bietet flatnap.ch den Zugriff auf ein ganzes Netz an Unterkünften – wann immer und so oft man möchte! Das innovative Projekt startete im Winter 2017 exklusiv im Kanton Graubünden erfolgreich in die Pilotphase. Zentrales Instrument ist eine neuartige Web- und Buchungsplattform, welche komplett von interactis konzipiert, gestaltet und umgesetzt wurde. Unterstützt wird das Projekt von der Innovationsstiftung Graubünden und Graubünden Ferien.

Auftraggeber flatnap GmbH
Arbeiten Projektleitung/Prozessgestaltung, Konzeption, Entwicklung/Programmierung
Unterstützt von Innovationsstiftung Graubünden, Graubünden Ferien

Web-Applikation für «Swiss Education Days»

eid.educa

Vom 8. – 10. November 2016  fanden die «Swiss Education Days» im Rahmen der Bernexpo statt. Der Auftritt von educa.ch stand unter dem Motto «Digitale Identität». Am Messestand konnten sich Besucherinnen und Besucher in interaktiver Form mit der Thematik auseinandersetzen – insbesondere in Bezug auf den Bildungsbereich. Ziel war die Sensibilisierung von Lehrpersonen in Bezug auf Chancen, Möglichkeiten und Risiken. Die von interactis konzipierte, gestaltete und programmierte Web-Applikation ist nun unter eid-app.educa.ch öffentlich zugänglich.

Auftraggeber educa.ch – Schweizer Medieninstitut für Bildung und Kultur
Projektpartner design-impact.ch
Arbeiten Idee & Konzeption, Gestaltung, Umsetzung

 

mySwissalps
Web-Plattform und Besucherleitsystem für UNESCO-Welterbe

myswissalps

In Naters eröffnete vor Kurzem das Informations- und Besucherzentrum des UNESCO-Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch – das World Nature Forum. Eine international ausgerichtete, interaktive Ausstellung lädt ein, die Vielfalt und Einzigartigkeit des Welterbes zu entdecken und zu diskutieren.

Als zentrales Element der Ausstellung hat interactis in Zusammenarbeit mit der Universität Bern ein Besucherleitsystem konzipiert und entwickelt, welches den Besucherinnen und Beseruchern nach der Ausstellung individuelle Ausflugs- und Wanderempfehlungen mit auf den Weg gibt. Die Ausstellung wird auf diese Weise mit dem echten Naturerlebnis verknüpft. Über mySwissalps.ch kann man vor und nach dem Ausstellungsbesuch zudem stöbern und zahlreiche interessante Orte, Ausflugsziele, Wanderungen und Wissenswertes entdecken.

Auftraggeber UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch
Arbeiten Projektleitung/Prozessgestaltung, Konzeption, Entwicklung/Programmierung
Projektpartner Centre for Development and Environment (CDE), Universität Bern

mx3.ch
Neuartige Player-Lösungen für die erfolgreiche Musikplattform

Bildschirmfoto 2014-02-05 um 17.25.29

Die Schweizer Musikplattform mx3.ch ist mit über 20’000 registrierten Bands und monatlich 60’000 Besuchern (Quelle: mxlab.ch) nach über neun Jahren ungebremst beliebt und für viele Nachwuchskünstler ein effektives Sprungbrett. interactis setzt für die erfolgreiche Web-Plattform, welche von der SRG-Tochter mxlab betrieben wird, die Playerlösungen für Musik und Video um.

Auftraggeber mxlab ag
Arbeiten Entwicklung/Programmierung

webseismo
Der Seismograph für Trends im Web

webseismo

Das Pilotprojekt «webseismo» erfasst und visualisiert Vibrationen von aufkommenden Web-Trends und -Hypes. Wo bewegt sich etwas im Musikmarkt, in der Mode, bei den Filmen, Büchern oder den neuen Technologien? Und was ist bereits «Mainstream» und in den Massenmedien angelangt?

Das spannende und ambitionierte Vorhaben startete im Jahr  2014. Der Prototyp wird laufend weiterentwickelt und wird zur Zeit von der SRF Digitalredaktion und der SRF Musikredaktion als Recherche-Instrument eingesetzt.

Auftraggeber tpc ag, Institut HyperWerk FHNW
Arbeiten
Konzeption, Programmierung
Projektpartner
Interactive Things (Interface)

eduCompass
Web-Plattform für ICT im Bildungswesen

Die Transformation der Gesellschaft hinsichtlich Digitalisierung schreitet rasch voran. Dies stellt auch das Bildungswesen vor neuen Herausforderungen – insbesondere in Bezug auf die erfolgreiche Integration von ICT in den Unterricht. Unter dem Namen «eduCompass» entstet zur Zeit eine Web-Plattform als Schnittstelle zwischen Anbietern von ICT-Lösungen und den Bildungsinstitutionen. Ziel ist es, einen Ort das Austauschs und der Transparenz zu schaffen, um Bildungsinstitute bei der Transformation zu begleiten und aktiv zu unterstützen. Das Projekt befindet sich zur Zeit im Prototypstadium.

Auftraggeber educa.ch – Schweizer Medieninstitut für Bildung und Kultur
Projektpartner design-impact.ch
Arbeiten Konzeption, Prototyping

DIY.fm
Web-Applikation für «Radio à la carte»

Bildschirmfoto 2014-02-05 um 15.23.05

Wie wär’s, wenn im Radio immer genau das laufen würde, was man auch tatsächlich hören möchte? Wenn man die Lieblingssendung nie mehr verpassen würde? Mit dem Prototyp «DIY.fm» (Kurzform für «DoItYourself.fm») kann man Inhalte von bestehenden Radioprogrammen mischen und sich so einen eigenen Online-Radiokanal zusammenzustellen. Der kostenlose Player greift auf alle SRG-Radioprogramme zu und läuft auf jedem Computer, Tablet und Smartphone.

pe_winnerEnde Oktober 2012 gewann «DIY.fm» den «Prix Europa» in der Kategorie «BEST ONLINE INNOVATION» und setzte sich gegen 21 weitere Online-Projekte aus ganz Europa durch. «Prix Europa» ist das grösste trimediale Festival in Europa und zugleich ein Wettbewerb für Radio-, Fernseh- und Online-Produktionen.

Auftraggeber tpc ag
Arbeiten Technische Konzeption, Prototyping, Entwicklung/Programmierung
Projektpartner compose.ch (Design)

Swissalps Information System
Das digitale Informationssystem für Welterbestätten und Naturpärke

Das «Swissalps Information System» ist ein digitales Informationssystem, das speziell auf die Bedürfnisse von UNESCO Welterbestätten und Naturpärken zugeschnitten ist. Das System umfasst einen wissenschaftlichen Monitoring-Teil, Kartendienste, ein Dokument Management System sowie ein neuartiges Relationssystem, welches thematische und örtliche Verbindungen zwischen unterschiedlichen Arten von Inhalten aufzeigen kann.

Auftraggeber UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch
Arbeiten Projektleitung/Prozessgestaltung, Konzeption, Entwicklung/Programmierung
Projektpartner Centre for Development and Environment (CDE), Universität Bern (Projektleitung, Expertise, Beratung, Entwicklung), Institut HyperWerk, Fachhochschule Nordwestschweiz (Expertise, Beratung), CampToCamp SA (GIS-Entwicklung), Puzzle ITC (DMS-Entwicklung), Mediasonics (Beratung), Fraunhofer ISST (Review)

iDJTool
Via Web-App live im Radio auflegen

idjtool

Mit dem «iDJTool» ist jeder Radio-DJ! Die Web-Applikation ermöglicht es, eine ganze Radiostation über’s Web fernzusteuern: Einfach einen DJ-Namen wählen, ein DJ-Set zusammenstellen und diese Songs LIVE im Radio spielen! Im Hintergrund ist die komplexe Applikation modular aufgebaut. Die verschiedenen Komponenten sorgen für ein qualitativ hochwertiges Radioprogramm, das nicht nur den DJs sondern auch den Hörerinnen und Hörern Spass macht.

Das iDJTool ist täglich bei folgenden Radiostationen im Einsatz:

  • Radio SRF Virus – jede Nacht von 22:00 – 6:00 Uhr und tagsüber von 12:00 – 13:00 Uhr
  • Vertical Radio – jeden Abend von 19:30 – 21:30 Uhr
Auftraggeber mxlab ag
Arbeiten Technische Konzeption, Prozessgestaltung, Entwicklung/Programmierung
Projektpartner compose.ch (Interface-Design), Azimud Prod (Python-Programmierung)